Skip to main content

Haarwachstumszyklus

Gibt es einen Haarwachstumszyklus und wie läuft dieser ab, diese sowie weitere Fragen werden nachfolgend beantwortet. Gerade der Haarzyklus ist für die Haarentfernung wichtig. Einige Haarentfernungsgeräte, wie die IPL Geräte, setzen genau an diesen an.

 

Gibt es einen Haarwachstumszyklus?

Die Haare wachsen nach einem definierten Zyklus. Die Geschwindigkeit des Haarwachstums liegt bei ungefähr 15 cm im Jahr und entspricht einem Wachstum von ungefähr 0,3 Millimeter bis 0,5 Millimeter pro Tag.

Wie verläuft der Haarwachstumszyklus?

Der Wachstumszyklus der Haare ist in verschiedene Phasen eingeteilt.

Es werden

  1. die Anagenphase von der
  2. Katagenphase und von der
  3. Telogenphase unterschieden.

In der Anagenphase werden neue Haarwurzeln gebildet. Durch eine neue Haarwurzel wird automatisch die Haarproduktion angeregt. Die Anagenphase dauert beim Kopfhaar des Menschen zwischen zwei bis sechs Jahren. Die Dauer dieser Phase ist alters- und geschlechtsunabhängig. Das bedeutet, dass sich unsere Haare ständig in der Anagenphase befinden.

Zumindest wird bei ungefähr 90 % der Kopfhauthaare davon ausgegangen. Als Papillarhaare werden die Haare in der Anagenphase von Fachleuten bezeichnet.

Ungefähr 1 % der menschlichen Kopfhauthaare befinden sich in der Katagenphase. Diese Phase ist durch eine Verkümmerung des Haares gekennzeichnet und Dauer ca. 3 Wochen. Die Katagenphase stellt die Übergangsphase dar.

Die Telogenphase stellt die Endphase eines Haares statt. Es wird davon ausgegangen, dass sich 18 % der Kopfhaare in der Endphase befinden. Die Endphase geht mit einer Erneuerung der Haarpapille einher. Während der Haarfollikel in der Übergangsphase „verkümmert“, regeneriert er sich in dieser Phase. Durch die Wiederholung von

  • Neubildung,
  • Übergangsphase,
  • Endphase und
  • Regeneration,

stellt das Haarwachstum einen wichtigen Zyklus dar.

Mehr interessantes Haarwissen:

 


Ähnliche Beiträge